Tu comprends? Yes, of course!

Französisch ab der 3. Klasse, Englisch ab der 5. Klasse. Mit neuem Ansatz und neuen Lehrmitteln, durchgehend bis zur 9. Klasse. Für mehr Erfolg im Fremdsprachenunterricht. Das ist Passepartout.
Mehr Infos

Aktuelles

Schulleitungen

25.09.2017

Zu früh französisch?

In der von mir moderierten Podiumsdiskussion

Weiterlesen
Lehrpersonen Primarstufe

05.09.2017

Mille feuilles 5 und 6 werden überarbeitet

In den Magazines von Clin d’oeil auf der Sekundarstufe I gibt es jeweils die Rubrik «On bavarde». Hier sind hilfreiche Ausdrücke und Wendungen zusammengestellt,…

Weiterlesen
Passepartout-Quiz

Sind Sie fit für Passepartout?

Was hat Passepartout mit Herbstblättern zu tun? Welche Rolle spielt der Röschtigraben für das Projekt? Und wie viel Grammatik müssen Schülerinnen und Schüler büffeln? Testen Sie Ihr Wissen über Passepartout! Ihr Gewinn: Fünf vergnügliche Minuten.

zum Quiz
Eltern

12.06.2017

«Meine Tochter profitiert vom Frühfranzösisch»

Sandra Schärlig aus Bern ist Mutter und Lehrerin für integrative Förderung auf der Primarstufe. Seit letztem Sommer lernt ihre 9-jährige Tochter in…

Weiterlesen

Christoph Aebischer, Redaktor Berner Zeitung, sagt:

«Wir brauchen keine stummen Grammatikhirsche. Wir leben im Kommunikationszeitalter. Wer sich mitteilen kann, findet leichter eine interessante Arbeit. Perfekte Sprachkenntnisse sind in den seltensten Fällen nötig. Was es braucht, ist der Mut, den Mund aufzumachen.»

Zeitplan

  • 2006

    Die 6 Kantone BE, BL, BS, FR, SO und VS beschliessen, gemeinsam den Fremdsprachenunterricht auszubauen und zu verbessern: Start des Projektes Passepartout.

  • 2008

    Beschluss, das Projekt bis Sommer 2018 zu verlängern. Dann beendet die erste Schülergeneration mit Französisch ab der 3. Klasse und Englisch ab der 5. Klasse die obligatorische Schulzeit.

  • 2012

    Start mit Französischunterricht ab der 3. Klasse. Die Schüler/-innen lernen zuerst Französisch, denn Französisch ist eine Landessprache und die Sprache des Nachbarn.

  • 2013

    Start mit Englischunterricht ab der 5. Klasse. Wie beim neuen Französischlehrmittel bildet der Lehrplan die Basis und Richtschnur fürs neue Englischlehrmittel.

  • 2015

    Beginn der ergebnisbezogenen Evaluation: Erreichen die Schüler/-innen im Fach Französisch tatsächlich, was im Lehrplan vorgegeben wird?

    August: Die beiden neuen Lehrmittel fürs Französisch und Englisch werden in der 7. Klasse eingeführt. Die weiterführenden Schulen werden schrittweise über die Neuerungen des Fremdsprachenunterrichts gemäss Passepartout informiert.

  • 2018

    Projektende 1. Schülergeneration mit Französisch ab der 3. Klasse und Englisch ab der 5. Klasse beendet die obligatorische Schulzeit.

    Zwischenbericht der Evaluationsstudie mit den Ergebnissen zum Stand Ende der 6. Klasse liegt vor.

  • 2021

    Schlussbericht der Studie, mit den Ergebnissen Stand Ende 9. Klasse.

    Der Bericht dient zur sorgfältigen und umfassenden Zwischenbilanz auf dem Weg der Weiterentwicklung und Verbesserung des Fremdsprachenunterrichts.

Mehr Infos